Energie

Annahme und Veränderung

Liebe*r Gedankenteilnehmer*in, ich wünsche mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.(nach Reinhold Niebuhr) Nicht nächstes Jahr oder nächsten Monat! Diese Woche! Ab jetzt! Alles Liebe für Deine Woche wünschtMichael Bild von John Hain auf Pixabay

Glück

verzähl Dich am vierten Advent und zünde fünf Kerzen an schau in den grauen Himmel,und sieh die Sonne begeh´ ein Versehen,lächle grundlos einen Fremden an geh in den Regen,dankbar für durchweichte Schuhe hör die Blumen wachsenmitten im Winter sing auf der Bühne,ob jemand hört oder nicht putz dir die Zähnemit Schokoladensoße umarme dich selbst,und wer …

Glück Weiterlesen »

Der Schatz der Ungeduld

Liebe*r Gedankenteilnehmer*in, eine klassische Frage in einem Bewerbungsgespräch ist die Frage nach den persönlichen Schwächen. Und ein Klassiker ist auch, die eigene „Ungeduld“ als eine Schwäche zu benennen. Das klingt so schön unverfänglich. Doch die Ungeduld ist uns vermutlich allen sehr vertraut, wie auch mir. Wenn ich meine Ungeduld spüre, dann warte ich auf einen …

Der Schatz der Ungeduld Weiterlesen »

Licht an!

Liebe*r Gedankenteilnehmer*in, mir fällt gerade ein, dass ich Licht nicht aktiv dunkel machen kann, außer, wenn ich die Lichtquelle ganz oder teilweise verdecke. Dunkelheit dahingegen kann ich aktiv mit Licht „füttern“ – und damit zum Verschwinden bringen. Licht kann ich in den Raum fluten lassen, Dunkelheit nicht. Von einer Dunkelquelle habe ich auch noch nie …

Licht an! Weiterlesen »